Wilder Thymian - Thymus vulgaris

Orlandosidee
80224
Ab
exkl. Versand
    Lieferzeit:3-5 Werktage nach Zahlung
In den Einkaufswagen
  • Beschreibung

Wilder Thymian Kreta - Thymus vulgaris

Seine Herkunft und ein kleiner Ausflug in die Geschichte

Der Wilde Thymian hat seinen Ursprung in der Antike. Der Name Thymian stammt vom griechischen Wort thymos und heißt Mut / Kraft. In Altägypten verwendete man die Pflanze zur Einbalsamierung der Toten. Die alten Griechen wiederum verbrannten den Thymian, ähnlich wie Weihrauch, in Ihren Tempeln. Im Mittelalter glaubte man daran, dass der Thymian Mut und Kraft verleiht. Bei Kampfspielen trugen die Ritter Thymian Sträuße im Knopfloch.

Der Thymian kommt aus dem westlichen Mittelmeergebiet. Die griechische Mythologie besagt, dass Thymian die Tränen der schönen Helena sind.

Wie sieht die Thymian Pflanze aus?

Die Thymian Pflanze gehört zur Pflanzenfamilie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae) und ist ein bis zu 30 cm hoher Strauch, mit eiförmigen Blättern. Wenn er blüht trägt er rosa bis lila Blüten. Er wächst auf den kalkhaltigen, heißen und felsigen Hügeln von Kreta. Sein Duft verzaubert die ganze Küste.

Wie schmeckt Thymian?

Thymian hat einen sehr aromatischen Duft, diesen kann man als erdig und pfefferig beschreiben. Sein Geschmack ist würzig, etwas scharf und bitter mit Nuancen von Kampfer und Nelke.

Kulinarische Verwendung von Thymian

Thymian ist in vielen europäischen Küchen ein viel verwendetes und beliebtes Gewürz. Es findet vielerlei Verwendung, wie zum Beispiel bei der Zubereitung von: Kräuterbutter, Salaten, Suppen, Eierspeisen, Tomaten und Marinaden. Ganz vorzüglich eignet sich das Gewürz für die Zubereitung von einem Karottenpüree. Es verfeinert Auberginen, Pilze, Leber, Fleisch mit dunkler Soße in Verbindung mit Rotwein. Ich habe es vor kurzem mit gebratener Entenbrust verzehrt, das war auch sehr delikat.

Thymian wird in der französischen Küche für jeden Eintopf verwendet. Ohne geht es hier gar nicht.

Mit welchen Kräutern und Gewürzen kann ich Thymian kombinieren?

Thymian ist ein toller Partner für andere Kräuter wenn er sparsam eingesetzt wird. Er hebt dann die Aromen der anderen Kräuter hervor. Er passt hervorragend zusammen mit : Basilikum, Oregano, Bohnenkraut, Majoran, Lorbeer, Nelken, Muskat, Paprika, Rosmarin, Piment, Lavendel, Salz, Pfeffer, Chili, Knoblauch.

Extra Tipp:

Thymian ist ein intensives Gewürz und sollte daher sparsam dosiert werden. Es ist außerdem zu beachten, dass sich sein Geschmack sich erst beim Kochen entfaltet. Der getrocknete Wilde Thymian ist außerdem intensiver als frischer Thymian.

Extra Wissen

Thymian lindert Verdauungsbeschwerden und Magenkrämpfe.

Aufbewahrung von Kräutern und Gewürzen

Bitte bewahren sie Ihre Kräuter und Gewürze in luftdicht verschließbare Behälter auf, die sie dunkel, trocken und kühl lagern.