Sumach - Türkische Gewürze

Orlandosidee
80067
Ab
exkl. Versand
    Lieferzeit:3-5 Werktage nach Zahlung
In den Einkaufswagen
  • Beschreibung

Sumach stammt aus der Türkei und zählt zu der Kategorie Türkische Gewürze.

Was ist Sumach ?

Sumach ist ein Gewürz, welches aus den getrockneten Früchten des Sumach Baumes ( auch Färberbaum genannt) hergestellt wird. Selten bekommt man Sumach pur, weil er eigentlich immer mit Salz veredelt wird. Deshalb wird er gleich bei der Produktion mit einer geringen Menge Salz hergestellt und zählt somit als Gewürzzubereitung. Das Salz ist auch wichtig um die Qualität über einen längeren Zeitraum zu erhalten.

Woher kommt Sumach?

Sumach kommt aus der Türkei, Syrien oder Sizilien, also dem östlichen Mittelmeerraum. Der Baum - Strauch welcher ca. 3 Meter groß wird, gedeiht am besten im mediterranen Klima und auf trockenen Kalkböden. Die Sumach Steinfrüchte sind bei Reife hochrot und 5 mm groß. Nach der Ernte werden sie in der Sonne getrocknet und anschließend grob vermahlen und mit etwas Salz gemischt.

Sumach seit der Antike

Seit der Antike nutzt der Mensch Sumach als gerbstoffhaltige Medizin. Des Weiteren fand es auch seit der Antike Anwendung in der Lederherstellung. Zur Zeit der Römer wurde Sumach als Säuerungsmittel für die Speiseherstellung verwendet. Das Aroma wurde durch Extraktion mit Wasser gewonnen.

Wie schmeckt Sumach?

Sumach hat einen sauren, fruchtig - herben Geschmack und ersetzt die Zitrone, das Tamarin sowie das Essig.

Wie wird Sumach verwendet?

Sumach ist ein wichtiges Gewürz in der Arabischen, Türkischen und libanesischen Küche. Es wird sehr geschätzt für seinen sauren Geschmack und fungiert als Tischgewürz.

In der Türkischen Küche wird Sumach gerne zum Würzen von Salaten und Döner Kebab verwendet. Außerdem gibt es oft auch mit Sumach und Petersilie gewürzte Zwiebelringe zu gegrilltem Fleisch. Das Sumach verleiht den Zwiebelringen in Kombination mit Petersilie ein einmalig frisches und säuerliches Aroma.

Sumach passt auch hervorragend auf gegrilltes Fleisch, Geflügel und Fisch. Hierfür tragen sie Sumach vor dem Grillen auf das Grill gut und lassen es richtig einziehen.

Vermischen Sie etwas Sumach mit Jogurt und Sie haben ein hervorragendes Dip oder verfeinern Sie Ihre Soßen mit Sumach.

Im Iran würzt man Butterreis mit Sumach.

Sumach ist auch eine Zutat in der bekannten Gewürzmischung Zathar.

Außerdem verfeinert Sumach Schmortöpfe mit Fleisch oder Fisch gleichermaßen mit seinem delikaten Aroma.

Zu welchen Gewürzen passt Sumach?

Sumach passt hervorragen zu folgenden Gewürzen: Chili, Koriander, Knoblauch, Kreuzkümmel, Minze, Sesam, Thymian, Petersilie

Zutaten; Sumach, 5% Salz

Rezept Joghurt Dressing mit Sumach

nehmen sie für Ihr Salat Dressing einen Becher Natur Joghurt und vermengen sie Ihn mit ,  2 EL frisch gehackter Minze, einer gepressten Knoblauchzehe, und einen halben Teelöffel Sumach.