Dill, Dillspitzen - Gurkenkraut, 1 A

Orlandosidee
80201
Ab
exkl. Versand
    Lieferzeit:3-5 Werktage nach Zahlung
In den Einkaufswagen
  • Beschreibung

Dill 1 A oder Dillspitzen werden auch Gurkenkraut genannt und kommen aus Deutschland

Dill (Anethum graveolens) auch Gurkenkraut genannt, gehört zur Familie der Doldenblütler und stammt ursprünglich aus der Mittelmeerregion. Es ist ein einjähriges Kraut mit einer Wuchshöhe von 1,5 Metern. 50 Tage nach der Aussaht ist das Kraut ernte reif und wird getrocknet. Heute wird Dill überall angebaut.

Wie schmecken Dillspitzen?

Dill hat ein mildes Aroma nach Kümmel mit einen lieblichen- süßen Duft nach Anis.

Kulinarische Verwendung von Dillspitzen

In der Küche ist das Kraut vielseitig einsetzbar. Sie werden kaum in der mediterranen Küche verwendet außer in der türkischen und griechischen Küche. Hier würzen sie Joghurt für Dressings oder Dips. Bei uns ist es ein beliebtes Kraut. Es verfeinert Gurken, woher es auch seinen Zweitnamen Gurkenkraut hehr hat. Mit Ihnen stellt man delikate Saucen für Fisch und Meeresfrüchte her. Dill verfeinert auch Reis, Dicke Bohnen, Spinat und Eier.

Stellen sie auch ein delikates Kräuteressig mit Ihnen her für Gurken oder Tomatensalat.

Dill in der Geschichte

Dill wurde auch schon von den Ägyptern, Griechen und Römern verwendet. Es heißt in Übermittlungen das es gegen Kopfschmerzen und Übelkeit eingesetzt wurde. Es soll außerdem gegen Blähungen und Mundgeruch wirken.

Aufbewahrung

Füllen sie Ihre Gewürze und Kräuter in ein sauberes Glas mit Schraubdeckel (kochen sie es vorher aus um Verunreinigungen zu vermeiden) Dieses lagern sie vor Sonneneinstrahlungen geschützt an einem kühlen und trocknen Ort.