Cayennepfeffer | feurig-scharf | gemahlener Chili auch Teufelspfeffer genannt

Orlandosidee
80003
Ab
exkl. Versand
    Lieferzeit:3-5 Werktage nach Zahlung
In den Einkaufswagen
  • Beschreibung

Cayennepfeffer ist feurig-scharf und wird deshalb auch Teufelspfeffer genannt, wobei er ein gemahlener Chili ist.

Diese scharfe Chili gehört zur Sorte Capsicum frutescens und wird auch unter folgenden Namen verkauft: Teufelspfeffer, Schotenpfeffer, Roter Pfeffer, Spanischer Pfeffer, Indianischer Pfeffer.

Was ist Cayennepfeffer?

Cayennepfeffer ist gar kein Pfeffer, sondern eine Chili Sorte. Es sind kleine, scharfe, gemahlene Chili Schoten, der Pflanzenfamilie Capsicum frutescens. Dieser Chili ist schärfer, als die der Gattung Capsicum annuum. Es ist, wie schon der Name sagt, der Teufelspfeffer und genau das richtige für alle die es gerne richtig scharf mögen.

Was macht den Cayennepfeffer so scharf?

Cayennepfeffer wird aus ganzen Chili Schoten gemahlen, deshalb sind auch viele scharf Stoffe in Ihm. Dieser scharf Stoff heißt Capsaicin und befindet sich in den Chili Innenwänden. Es ist ein sich in Fett lösender Stoff. Daraus folgt, das wenn sie es aus Versehen mit dem Cayenne Pfeffer übertrieben haben, greifen sie zur Linderung zu einem Milchglas und nicht zum Wasserglas. Der Fettanteil in der Milch löst das Capsaicin auf und Linderung naht.

Wie schmeckt er?

Der Cayennepfeffer von Orlandosidee hat eine rote Farbe und einen fruchtigen, scharfen Geschmack. Sein Geruch ist charakteristisch wie Chili halt, er reizt zum Niesen. Sie sollten unbedingt beachten, das Cayennepfeffer ca. 20 mal so scharf ist wie Paprika und viel weniger aromatisch. Bitte vorsichtig beim Würzen sein.

Welche Regionalküchen verwenden Ihn?

Die Indische, Indonesische, mexikanische und chinesische Regionalküchen verwenden viel Cayennepfeffer in Ihren Speisen. Er würzt Chili con Carne und andere Mexikanische Gerichte, der sie eine schöne schärfe geben wollen. Cayenne Pfeffer verfeinert auch Fisch Gerichte, delikate fruchtige Chutneys oder Grill Saucen für Ihr Barbeque.

Cayenne Pfeffer ist vielfältig einsetzbar. Probieren sie Ihn auf Meeresfrüchten, Eintöpfen, Suppen, Pizza oder in einem Schokoladen Dessert. Ich liebe zum Beispiel, ein cremig, scharfes Schokoladen Eis mit Cayennepfeffer.

Die Cayenne Pfeffer Pflanze gehört zu den Nachtschattengewächsen und hat Ihren Ursprung im Tropischen Mittel und Südamerika. Sie kann eine Wuchshöhe von 1 m erreichen und trägt grünlich, weiße Blüten die je nach Reifegrad erst grüne dann rote oder gelbe Schoten tragen.

Zu welchen Gewürzen passt er?

Cayenne Pfeffer passt zu eigentlich allen Gewürzen außer zu schwarzen Pfeffer. Er ist eine Zutat in vielen Gewürzmischungen und scharfen Currypulver und außerdem ist er in der bekannten Tabasco Soße.

Extra Tipps

  • Vorsicht Cayenne Pfeffer passt nicht zusammen mit Schwarzem Pfeffer.
  • Bitte lagern sie Cayennepfeffer luftdicht verpackt, vor Sonne geschützt, an einem Kühlen und trocknen Ort.

 

Woher kommt er?

Die Chili Pflanze ist eine mehrjährige, tropische Pflanze und hat eine Wuchshöhe von mehreren Metern. Ihren Ursprung hat sie im nördlichen Südamerika bei Kolumbien, Nordbrasilien und Bolivien. Sie wird schon seit über 7000 Jahren kultiviert.