Voatsiperifery Urwaldpfeffer, Madagaskar Pfeffer

Orlandosidee
80101
Ab
exkl. Versand
    Lieferzeit:3-5 Werktage nach Zahlung
Kaufen
  • Beschreibung

Voatsiperifery Urwaldpfeffer Madagaskar Pfeffer

  •  Voatsiperifery Urwaldpfeffer ist würzig- pfefferig & schmeckt nach Zitrone.
  •  Vegetarische Gerichte, Grillfleisch, Obst

Was ist Voatsiperifery Urwaldpfeffer oder auch Madagaskar Pfeffer?

Voatsiperifery (Piper borbonese) ist ein Urwaldpfeffer aus Madagaskar. Im Ursprung wird er allerdings nur tsiperifery genannt. Sein botanischer Name lautet: Piper borbonese somit gehört er zur Gattung Piper in der Pflanzenfamilie der Pfeffergewächse und ist ein "echter Pfeffer".

Der Voatsiperifery-Pfeffer wird außerdem auch Madagaskar-Pfeffer genannt und ist eine noch relativ unbekannte Pfeffersorte. Erst seit ca. 7 Jahren ist er in einigen Gewürz Läden zu bekommen - wie auch bei uns Orlandosidee® Gewürze.

Wenn sie mal wieder ihre Lieben zu Hause mit einem neuen Geschmack überraschen möchten, eignet sich dieser delikate Pfeffer ganz besonders dazu. Er eignet sich für Fleischliebhaber sowie für Vegetarier. Der Voatsiperifery hat einen einmalig holzig - würzigen und gleichzeitig scharfen Geschmack verbunden mit einer erfrischenden Zitronennote.

Wie schmeckt der Voatsiperifery-Pfeffer?

Voatsiperifery-Pfeffer sind kleine, braune bis schwarz farbige, ovale, getrocknete Pfefferbeeren mit einem kleinen Stiel wie auch der Kubeben Pfeffer aufweist, ist allerdings kleiner als dieser. Sein Aroma lässt sich am besten als fruchtig nach Zitrone beschreiben mit einen holzig scharf würzigen Geschmack.

Wofür verwendet man den Madagaskar-Pfeffer?

Für Vegetarier lohnt es sich, den Madagaskarpfeffer auf gegrilltem Gemüse zu probieren. Er würzt auch mit seiner wundervollen Note Erdbeeren und andere exotische Früchte.

Traditionell würzt er in Madagaskar Grillfleisch. Der Urwaldpfeffer ist ein absolutes Muss in der herannahenden Grillsaison. Er passt vorzüglich zu Grillfleisch, aber auch Grillfisch. Ich habe ihn auch schon auf Halimi probiert und fand, das er diesen Grillkäse delikat verfeinert.

Ein französischer Sternekoch verfeinert mit dem Voatsiperifery seine Schokoladen Desserts. Ich habe ihn das letzte Mal in die Kuvertüre für meine Florentiner gegeben. Das hat noch zusätzlich delikat frisch auf der Zunge geprickelt.

Stellen sie am besten bei nächster Gelegenheit eine Pfeffermühle mit Voatsiperifery Pfeffer auf dem Tisch. Probieren sie es selber oder mit Freunden, wozu alles dieser besondere Pfeffer passt.

Mischen sie den Pfeffer auch mit anderen Pfeffersorten. Experimentieren sie kochen und würzen soll Spaß machen, finden sie Ihre eigene Mischung für sich etwas ganz Besonderes.

Woher kommt der Voatisperifery Pfeffer? Von welcher Pflanze stammt er?

Voatsiperifery Pfeffer ist die Frucht einer tropischen Ranke Pflanze der Gattung Pfeffer Namens "Tsiperifery ". Dieser wächst im tropischen Urwald im Süd- Osten Madagaskars. Die Pfefferpflanze bevorzugt tropisches Klima. Das heißt, sie benötigt viel Wasser, darf aber nicht im Wasser stehen, sonst faulen Ihre Wurzeln. Die hohe Luftfeuchtigkeit des Urwaldes versorgt den Voatsiperifery Pfeffer mit dem Wasser, welches er benötigt, um zu gedeihen. Die Voatsiperifery Pfeffer Pflanze kann bis zu 20 Meter hochwachsen, welches eine Ernte sehr erschwert. Aus diesem Grund stutzt man die Rankepflanze regelmäßig auf 2,5 Metern. Früher fällte man die Bäume, um an den Voatsiperifery Pfeffer zu gelangen. Das war doppelt schlecht, nicht nur der Urwald wurde abgeholzt, sondern auch die Pfefferpflanzen zerstört.

Voatsiperifery Pfeffer sind die kleinen roten, reifen Früchte, die in Rispen wachsen, des Tsiperifery Baumes. Sie haben eine ovale Form und einen kleinen Stiel. Sie ähneln den Kubeben Pfeffer, sind aber deutlich kleiner. Nach der Ernte der frischen roten Beeren trocknet man sie. Dabei verfärbt er sich braun - schwarz wie sein Art verwandter der Schwarze Pfeffer.

!