Tahitensis Vanille - 16- 18 cm Schoten aus Papua Neu Guinea

Orlandosidee
80858
Ab
exkl. Versand
    Lieferzeit:3-5 Werktage
Kaufen
  • Beschreibung

Tahitensis Vanille 16-18 cm

Unsere Tahitensis Vanille verfeinert mit ihrem verlockenden aromatischen Geschmack jedes ihrer Rezepte.

  • Gourmet Tahitensis Vanilleschoten 16-18 cm lang, Grade A, dunkelbraun, ölig, prall 25- 38 % Feuchtigkeit
  • Ideal zum Kochen, Backen, heiße Getränke und Eis Herstellung
  • Blumig, fruchtiges und weiches Vanille Aroma.
  • Diese Vanille ist ein hybrid aus der Vanille pompona und Planifolia. 

Tahitensis Vanilleschoten aus Papua Neu Guinea

Sind sie Koch, Gastronom, Konditor, eine Eismanufaktur, Kochschule oder Hobbykoch und kochen leidenschaftlich gerne mit hochwertigen Vanilleschoten? Dann sind sie in unserem Gewürze Shop an der richtigen Stelle. Kaufen sie hier hochwertige Gewürze und Vanilleprodukte.

Kenne sie die Unterschiede der Vanillesorten?

Wenn sie denken, dass man Vanille einfach im Supermarkt kauft und das es nur eine Sorte gibt, erleben sie gleich eine schöne Überraschung. Vanille wie auch Pfeffer gibt es in vielen Sorten. Aber keine Sorge, wir helfen Ihnen gerne einen Überblick zu bekommen.

Vanille wie auch Pfeffer kommt von unterschiedlichen Orten dieser Welt und das spiegelt sich in Ihren Namen und Aromen wieder. Es gibt drei bekannte Sorten in der spitzen Gastronomie, welche die Tahitivanille der Südseeinsel Tahiti, die Bourbon Vanille aus Madagaskar oder die Tahitensis Vanille aus Papua Neu Guinea ist. Außerdem erhalten sie bei uns auch Bourbon-Vanillepulver.

Was ist TahitensisVanille?

Tahitensis Vanille sind die fermentierten Kapselfrüchte von Orchideen der Gattung Vanilla Tahitensis die auf Papua Neu Guinea wachsen. Die Insel Papua Neu Guinea ist der drittgrößte Inselstaat der Welt. Die Orchideenpflanze Vanilla Planifolia, welche der Ursprung der Bourbon Vanille ist, stammt ursprünglich aus Mexiko. Am Ende des 16. Jahrhunderts brachten spanische Seefahrer sie nach Europa, wo sie sich sehr schnell als begehrtes Gewürz etablierten. Damals und auch noch heute benutzt man sehr gerne zur Zubereitung von aromatischen Trinkschokoladen sowie später auch zum Aromatisieren von Tabak.

Im 19 Jahrhundert brachten dann Franzosen und Holländer diese Orchideen pflanze in Ihre Kolonien, wobei auf der Insel Réunion die Franzosen gegen 1840 ein Verfahren entwickelten, um die Blüten dieser Orchideen Art Manuel zu befruchten. Die ersten Bourbonvanilleschoten waren geboren.

Wie stellt man Tahitensis Vanilleschoten her?

Die Herstellung von Vanille ist sehr zeitintensiv. Bevor die Orchidee Vanilla-Tahitensis überhaupt ihre ersten Blüten hervorbringen, woraus nach einer Befruchtung Vanilleschoten wachsen können, vergehen drei Jahre. Und von der Befruchtung der Blume bis zur Schote dauert es abermals etwas über ein Jahr. Der komplette Herstellungsprozess ist reine Handarbeit.

Eine Orchideenblüte blüht nur 48 Stunden und stirbt danach. Nur während dieser Zeit kann eine Bestäubung von Hand erfolgen. Dabei öffnen sie die Blüte vorsichtig mit einem Bambuswerkzeug und drücken, ohne die Blüte zu zerquetschen, die Narbe und die Staubgefäße der einzelnen Blüte aufeinander. Ab jetzt benötigt die Bohne zwischen 4-9 Monate, bis die Vanilleschoten erntereif ist. Man erkennt eine reife Vanillebohne daran, dass sich ihre Spitze von Grün nach Gelb ändert, jedoch noch absolut geruchlos. Erst während den folgenden Bearbeitungsprozess entwickelt die Schote ihr verführerisches Parfum.

Nach der Ernte

Direkt nach der Ernte nehmen die unreifen Vanilleschoten ein Wasserbad für 2-3 Minuten bei 70 °C. Heißeres Wasser könnte die Kapseln zerstören und die Ernte wäre verloren.

Danach werden sie für 2-3 Tage in Decken gewickelt und in Holzkisten gelagert, wo die Fermentation beginnt und sich das Aroma gebende Vanillin anfängt zu bilden. Über einen Zeitraum von fünf Wochen werden sie jetzt täglich für 2-3 Stunden in die Sonne zum Trocknen gelegt, um danach wieder zum schwitzen in Tücher gewickelt zu werden.

Lagerung von Tahitensis Vanille

Lagern sie bitte ihre frischen Vanilleschoten in einen luftdichten Behälter (am besten eignen sich Gläser). Bewahren sie die an einem dunklen Ort auf wie ihre Speisekammer oder einen dunklen Schrank. Schützen sie sie vor Hitze und kühlen sie die Schoten auch nicht, sonst können sie anfangen zu schimmeln. Nachdem sie das Mark der Schoten entfernt haben, können sie die restliche Hülse in Zucker oder Salz legen und somit köstliches Vanillezucker oder Vanillesalz herstellen.

Verwandte Produkte
!
Logo Orlandosidee Gewürze
Orlandosidee Gewürze - Spezie - Spices - Épices
Alt - Tempelhof 23-25
DE-12103 Berlin, Germany
Tel: + 49 (0) 30 720 11 318
Fax: +49 (0) 30 792 81 89 ,
E-mail: service@orlandosidee.de